Programm

Donnerstag 25.01.2018

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | lokale Initiativen stellen sich vor

17:00 Uhr | Volxküche (Infos folgen)

19:00 Uhr | Vortrag / Diskussion | (Infos folgen)

Freitag 26.01.2018

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | lokale Initiativen stellen sich vor

16:00 Uhr | Workshop | „Kinder malen Häuser“ mit anschließender Ausstellung (Infos folgen)

17:00 Uhr | Volxküche (Infos folgen)

20:00 Uhr | Konzert | Herzgespann | Volksmusik

„Wo sind Eure Lieder – Eure alten Lieder?“ / Fragen die aus andern Ländern / Wenn man um Kamine sitzt / Mattgetanzt und leergesprochen / Und das High-Life-Spiel ausschwitzt!
(Franz Josef Degenhard, „Die alten Lieder“, 1968)

Wo sind sie, die alten Lieder? Wer kennt sie noch, die schönen alten Melodien und Texte, von Generation zu Generation weitergetragen?  Vom Regime des „Dritten Reichs“ zensiert und instrumentalisiert erlebt das deutsche Volksliedgut in der Zeit von 1933-1945 einen tiefen Einschnitt. „Mattgetanzt und leergesprochen“ verliert das tradierte Volkslied nach Kriegsende schlagartig an Bedeutung – neue Formen wie die Arbeiterlieder der 60er und 70er Jahre sowie die volkstümliche (Schlager-) Musik treten an ihre Stelle.

Wir freuen uns sehr, mit Herzgespann eine Band gefunden zu haben, die sie wieder aufleben lässt, all die alten Lieder. Mit traditionellen Instrumenten und ungewöhnlichen Arrangements erkunden die fünf Musiker*innen ihre gemeinsamen musikalischen Wurzeln und stossen dabei auf Musik, die immer wieder überraschend aktuell ist. 

Website: www.herzgespann.de
Eintritt: 10€/7€

Samstag 27.01.2018

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | lokale Initiativen stellen sich vor

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | Kinder malen Häuser

15:00 Uhr | Lesung | musikalisches Märchen für Kinder und Erwachsene (Infos folgen)

17:00 Uhr | Volxküche (Infos folgen)

20:00 Uhr | Film | (Infos folgen)

Sonntag 28.01.2018

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | lokale Initiativen stellen sich vor

ab 10:00 Uhr | Ausstellung | Kinder malen Häuser

17:00 Uhr | Volxküche (Infos folgen)

20:00 Uhr | Konzert | Daniel Kahn & The Painted Birds | Klezmer

Nach vierTagen HeimatLOS!?, einem bunten Programm und vielen spannenden Impulsen und Anregungen möchten wir das Festival mit einem ganz besonderen Künstler beenden.

Aufgewachsen in einer jüdischen Familie in Detroit zieht Daniel Kahn 2004 nach Berlin, wo er sich intensiv der Klezmermusik, der deutschen Geschichte und dem Nationalsozialismus widmet. In diesem Spannungsfeld gesellschaftlicher und kultureller Gegensätze findet Daniel Kahn seine ganz eigene, musikalische Heimat  und setzt sich in seinen Songs  scheinbar mühelos und kunstvoll über alle Grenzen hinweg – seien es die aus Sprachen, aus Geschichte, aus Traditionen, Kulturen oder Genres. Mit einer „explosiven Mischung aus Klezmer, radikalen jiddischen Songs, politischem Kabarett und Punk Folk“ („Zeit“) erhebt Daniel Kahn mit den Painted Birds seine Stimme für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit.

Im Rahmen der „The Butcher’s Share“ Tour präsentiert Daniel Kahn sein gleichnamiges Album (VÖ: 17.11.2017)

Website: www.paintedbird.de
Eintritt: 15€/12€