Programm

Mo. 20.01. | Käffchen, Kaufen, Mieten! | Stammtisch |

Beginn: 18:30 Uhr
Eintritt frei

Du willst ein Wohnprojekt starten? Du willst dich mit Leuten connecten, die das auch wollen?

Käffchen – Kaufen – Mieten! ist ein offener Stammtisch für alle, …

  • die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in Heidelberg gründen wollen
  • die dafür Gleichgesinnte suchen
  • die sich wohnungspolitisch engagieren möchten

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Fr. 24.01. | Kohleausstieg, Klimakrise, erneuerBAR | Stammtisch |

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt frei

Austausch, Kennenlernen, Diskutieren, alte und neue Gleichgesinnte treffen. Die Heidelberger Energiegenossenschaft freut sich auf Dein Kommen – ob du Mitglied bist, es werden möchtest oder einfach so.

Da der Heidelberger Gemeinderat aus vielen neuen Gesichtern besteht, der 30-Punkte-Plan für mehr Klimaschutz aufgesetzt ist und der Klimanotstand ausgerufen wurde, nehmen wir unseren Stammtisch zum Anlass unsere Wünsche, Erwartungen und Ideen zur Umsetzung des Punkteplans an die Gemeinderät*innen zu sammeln. Für Getränke ist gesorgt, als Special gibt es einen Überraschungscocktail (natürlich auch alkoholfrei)!

Der Stammtisch „Kohleausstieg, Klimakrise, erneuerBAR“ wird von der Heidelberger Energiegenossenschaft veranstaltet.

mehr Infos zur Heidelberger Energiegenossenschaft

Sa. 25.01. & So. 26.01. | Die Menschenscheuche | Zwei Workshops für Kinder und Erwachsene mit der Illustratorin Stella Dreis |

Workshop für Kinder ab 7 Jahre: Samstag 15:00 – 17:30 Uhr
Workshop für Erwachsene: Sonntag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme auf Spendenbasis
Anmeldung erforderlich

 

In diesem Workshop werden wir

mit Farben, Stiften und Papier

unsere eigenen Scheuchen errichten.

Oder bloß komische Vögel?

Denn, sind wir nicht alle

manchmal komische Vögel?

Von Zeit zu Zeit, immer…?

 

Der Workshop richtet sich an alle die Lust haben sich künstlerisch auszuprobieren, es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Bitte folgendes Material mitbringen: alte Kleidung oder Malerkittel, Buntstifte, Anspitzer, Schere, Kleber, Pinsel, Radiergummi sowie falls vorhanden Acryl- oder Aquarellfarben (kein Muss). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, freuen wir uns über eine Anmeldung. Schreibt uns einfach eine kurze Email an rabatz@hagebutze.de

mehr Infos zu Stella Dreis

So. 09.02. | Dystopia | Improtheater |

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden erwünscht – für eine gute Zukunft

BEAM MICH RÜBER, BUTZE!
Dystopia präsentiert Science-Fiction-Improtheater


Vier Improtheaterspielende und eine Musikerin steigen in das Bühne-gewordene Raumschiff, Ziel: die Zukunft.

Zwei Stunden lang reisen wir durch die Galaxie, mit euch als Fluglotsen – denn Eure Ideen geben den Takt an! Welche Auswirkung können kleinste Erfindungen haben? Was passiert mit unserem Gesellschaftsgefüge durch den Fortschritt? Wie sieht die Begegnung der anderen Art aus? Oder meinen es die Aliens überhaupt gut mit uns?
Klar ist, wir stehen vor ganz neuen Herausforderungen und Ihr könnt mitten drin sein! Seid unsere Ideengeber*innen und genießt einen unvergesslichen Abend!

Lasst die Zukunft beginnen!

Sa. 15.02. | Queer Weekend Lounge |  LSBTTIQ – Treff |

Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt frei

Die Queer Weekend Lounge ist der gemütliche Treff für lsbttiq, also lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen zwischen 16 und 30 Jahren. Es gibt wie immer Getränke gegen Spende und viel Zeit zum Kennenlernen

mehr Infos zur Queer Weekend Lounge

| Fr. 21.02. | Molly’s Lips | Konzert [Tribute To Nirvana] |

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden erwünscht 😉

Grunge will never die!

Nirvana ist ohne Zweifel eine der absoluten Kultbands der 90er Jahre. Mit dem Konzert von Molly’s Lips im Rabatz wagen wir eine Zeitreise in die Anfänge der Grunge Musik – laut, schnell, kompromisslos. Darf man sich an diese Musik überhaupt heranwagen? Wir sagen unbedingt JA! und freuen uns auf einen Abend der Erinnerung an eine Band, die zu ihrer Zeit ein ganzes Genre prägte.

Sa. 22.02. | Stammtischkämpfer*innen| Seminar |

Uhrzeit:  10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme auf Spendenbasis
Anmeldung erforderlich

Die Stammtischkämpfer*innen-Workshops sind Argumentationstrainings gegen rechte und diskriminierende Parolen.

Wir alle kennen das: In der Diskussion mit Arbeitskolleg*innen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.

Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin! In den Stammtischkämpfer*innen-Seminaren werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, die uns dabei unterstützen, den rechten und rassistischen Parolen wie beispielsweise denen der AfD und ihrer Anhänger*innen etwas entgegenzusetzen.

Dabei ist klar: Der Stammtisch ist überall: An der Kasse des Bio-Supermarktes, auf dem Spielplatz, in der Bahn oder in der Uni-Lerngruppe. Aber: Wir sind auch überall und wir können durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen ein Zeichen setzen, die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen und unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben.

Das Seminar ist in 4 Module untergliedert: Erfahrungsaustausch (in welchen Situationen wurden wir schon mit rechten oder rassistischen Parolen konfrontiert), einem Theorie-Input im Argumentieren, sowie zwei Praxisblöcken, in dem das Erlernte anhand von konkreten Beispielen und Rollenspielen geübt werden kann. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, freuen wir uns über eine Anmeldung. Schreibt uns einfach eine kurze Email an rabatz@hagebutze.de

mehr Infos zu den Stammtischkämpfer*innen

Sa. 29.02. | Ellmaurer & Hawelka | Doppelkonzert [Progrock / Krautrock / Blues / Indie |

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 7€ / 5€

Düsterer Progressiverock aus Heidelberg – sehr cool! Als wir die Anfrage der jungen Band Ellmaurer bekommen haben, war sofort klar, dass wir uns dieses Konzert nicht entgehen lassen können! Ehrliche handgemachte Musik mit deutschen Texten, voll dunkler Energie, richtig gut gemacht und dazu noch aus der Heimatstadt – das passt doch wie die Faust aufs Auge zu unserer kleinen gemütlichen Bühne! Und als ob das noch nicht genug wäre, haben die Ellmaurer Jungs mit Hawelka gleich noch eine zweite Band ins Boot geholt. Hawelka gibt Euch eine erfrischend unaufgeregte Mischung aus Blues, Rock und Indie mit ebenfalls deutschen Texten auf die Ohren. Also dann – auf gehts! Heute gibts definitiv mehr als zwei gute Gründe nicht auf dem Sofa zu versacken!

mehr Infos zu Ellmaurer
mehr Infos zu Hawelka

Fr. 13.03. | Grup Huub | Konzert [Ska/Reggae/Polka] |

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 7€/5€

Pack die Tanzschuhe ein – Grup Huub is in town!

Mal wieder Bock auf ein richtig fettes Tanzkonzert? Einfach gute Mukke feiern, hüpfen, zappeln und abgehen bis der Schweiß von der Decke tropft? Nachts mit 1000 Melodien im Kopf erschöpft aber glücklich ins Bett fallen? Wir haben da ziemlich gute Nachrichten für Euch: Grup Huub ist in town!

Mit klassischer Bandbesetzung + treibendem Bläsersatz bringt die sechsköpfige Band von Ska und Reggae über Polka ihren energetisch-wilden Stilmix ins Rabatz. Stillstehen? seeeehhhhr schwierig!!!

mehr Infos zu Grup Huub

Sa. 28.03. | Zweierpasch | Konzert [World HipHop] |

Einlass: 19:30 | Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 7€/5€

HipHop hat aktuell schon einen merkwürdigen Stand. Schaut man sich die Verkaufszahlen, Trends und Klickzahlen an ist es das mit Abstand wichtigste und erfolgreichste Genre in der deutschen Musiklandschaft. Trotzdem hat der deutsche Hiphop in der öffentlichen Wahrnehmung einen denkbar schlechten Ruf. Gangstergehabe, Texte über Drogen, dicke Autos, Designerklamotten, Waffen und ein höchst fragwürdiges Frauenbild lassen sich nicht einfach wegdiskutieren, dominieren seit Jahren die Szene und werfen weite Schatten.

Doch es geht auch anders! Die junge Freiburger Formation Zweierpasch  zeigt eindrücklich, dass HipHop immernoch wunderbar politisch, wortgewandt und weltoffen sein kann. Mit Poetisch-politische Botschaften auf deutsch und französisch,  melodisch-progressive Beats, souligem Gesang und wortwitzige Freestyles setzt die 7-köpfige Band ein klares Zeichen für Toleranz und Völkerverständigung und stellt sich deutlich gegen Rassismuss und rechtes Gedankengut.

Seit 2006 leiten Zweierpasch in Schulen und Kulturzentren in Europa und Afrika Rap-Projekte zur Vermittlung von Fremdsprachen (DE/FRZ), sowie politischer und kultureller Bildung. Dabei wird mit Rhythmus, Sprache und Krea­tivität auch der interkulturelle Austausch gefördert. Am Tag zuvor sind sie zu Gast im Bunsengymnasium Heidelberg, heute stehen sie dann im Rabatz auf der Bühne!

mehr Infos zu Zweierpasch

So. 29.03. | Fisch sucht Fels | Peter Brunnert [Lesung] |

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden erwünscht 😉

Peter Brunnert kam mit 15 auf die Idee Bergsteiger werden zu wollen, doch eigentlich ging das meiste schief was er versuchte, nur mit Mühe überlebte er die ersten Jahre. Und auch sein weiterer alpinistischer Werdegang ist voller Pleiten, Pech und Pannen.

Seine im Panico-Alpinverlag und bei Geoquest erschienenen Bücher mit überlebten Hippie-Abenteuern, Alpingrotesken und rustikalen Sandstein-Burleksen haben in der Kletterszene mittlerweile Kultstatus erlangt. Sein Buch „Fisch sucht Fels“ befasst sich auf höchst vergnügliche Weise mit der Absurdität des norddeutschen Bergsteigens.

Ansonsten geht er in seinen satirischen Seitenhieben auf unsere Warnwesten-Vollkaskogesellschaft tiefgründigen Fragen nach: Ist Bergsteigen mehr als nur ein Sport? Oder einfach nur bekloppt? Was kann dabei so alles schiefgehen? Was hat das alles mit Reinhold Messner zu tun? Brauchen wir nicht mal wieder eine neue Jacke? Und haben wir nicht alle eigentlich Höhenangst?

mehr Infos zu Peter Brunnert

 


REGELMÄSSIGE TERMINE


 

Mo. 13.01 | Antirassismus vor 8 | Lesekreis |

Beginn: 18:00 Uhr

weitere Termine: 
Mo. 27.01.2020 – 18:00 Uhr
Mo. 10.02.2020 – 18:00 Uhr
Mo. 24.02.2020 – 18:00 Uhr

„Antirassismus vor 8“ ist ein rassismuskritischer Lesekreis aus Heidelberg. Wir lesen gemeinsam Texte, hören Podcasts und schauen Filme zu antirassistischen Themen und tauschen uns bei gemütlicher Atmosphäre darüber aus. Wir bieten einen Raum für alle, die über ihre Erfahrungen mit Rassismus sprechen möchten und alle, die Ideen für ein rassismuskritisches Zusammenleben entwickeln wollen.

Di. 14.01. |meditatives Hatha-Yoga |

Beginn: 18:00 Uhr
Der Kurs ist kostenlos.

zum letzten Mal (der Kurs endet nach dem 14.01.)

Lust auf Entspannung?  Dann bist Du  bei uns im Rabatz mit dem meditatives Hatha-Yoga Kurs von Julia richtig.

Es ist egal, ob du Einsteiger*in oder bereits Fortgeschritten bist. Das klassische Hatha-Yoga macht da nämlich nicht wirklich Unterschiede. Fortgeschritten heißt hier, mit der ganzen Aufmerksamkeit bei der Asana, übersetzt in etwa Körperübung, zu sein. Wenn du gesundheitliche Einschränkungen hast, die ärztlich abgeklärt sind, ist das gar kein Problem und Yoga ist genau richtig für dich! Sag mir dies einfach bitte vor der Stunde oder schreib eine kurze Mail an julia.hazelaar@hotmail.com, Du bekommst dann Bescheid, welche Alternativasana du machen kannst.

Die Stunde wird aus einer Anfangsentspannung, Atemübungen, einigen Asanas mit Zwischenentspannungen, einem Mudra und der Endentspannung bestehen. Es wird eher ruhig, deshalb bring bitte eine Decke, warme Socken und einen warmen Pulli zum Überziehen für die Endentspannung mit. Da das Rabatz kein traditionelles Yoga-Studio ist, bring bitte eine Yogamatte mit oder wenn du keine hast, eine weitere Decke 😉 Außerdem wichtig: Bitte sei schon 10 min vorher da, damit wir pünktlich starten können. Wir freuen uns über rege Teilnahme 😀

Anmeldung: Um die ungefähre Teilnehmer*innenzahl abschätzen zu können freuen wir uns über eine kurze Anmeldung per Email an julia.hazelaar@hotmail.com